Info Radevormwald Tageszeitung
Banner
Home Schlagzeilen Info Radevormwald und die Medienschelte aus Haan
Info Radevormwald und die Medienschelte aus Haan
Mittwoch, den 13. Mai 2009 um 08:58 Uhr

Info Radevormwald und die Medienschelte aus HaanZum Leserbrief von CDU Bürgermeisterkandidat für Radevormwald Matthias Buckesfeld erlaubt die Redaktion von Info Radevormwald mit Blick auf die gegen sich gerichteten Angriffe einige Bemerkungen zu machen.

In der hinterfragenden Überschrift des Kommentars vom 10. Mai mit dem Titel - CDU Radevormwald: Biedermann und die Brandstifter? und auch im Kommentar selbst - haben wir entgegen den Behauptungen von Matthias Buckesfeld diesen nicht als "Kleinbürger, Opportunist, Brandstifter, willensschwach und ängstlich" bezeichnet. Für uns sind seine Vorwürfe in seinem Leserbrief vom 12. Mai vollkommen aus der Luft gegriffen. Die konstruierte Opferrolle des CDU Bürgermeisterkandidaten bedienen wir nicht. Der "Info-Radevormwald" gewöhnte Leser findet es keineswegs „amüsant“ oder gar „süffisant“, wenn ein Kandidat um das Amt des Bürgermeisters in Radevormwald leeres Stroh drischt. Denn was macht Buckesfeld ansonsten in seinem Leserbrief? Erklärt er den Lesern den Widerspruch, das die gleiche CDU Radevormwald, die jetzt den Haushalt blockiert, im Rechnungsprüfungsausschuss Anfang März mit Antworten von Kämmerer Meskendahl zum Haushalt zufrieden war? Ist die Erkenntnis einer nahenden Katastrophe über Nacht gekommen wie der Heilige Geist?

Wo sind die seriösen Änderungsvorschläge konkret, lieber Herr Buckesfeld. Diese Antwort sind Sie schuldig geblieben bei aller Polemik. Sagen Sie doch den Bürgern aus Radevormwald, wo Sie den Rotstift ansetzen wollen. Den Haushalt sanieren, schwarze Zahlen schreiben, wer möchte das nicht? War die CDU Radevormwald nicht in all den Jahren an allen Entscheidungen im Rat beteiligt? So genannte grandiose Fehlleistungen der letzten Monate wie shared-services, life.ness, GWG werden aufgezählt. Werden Sie konkret, Herr Buckesfeld. Nennen Sie Fakten. Was hat Korsten damit zu tun, oder ist er auch verantwortlich für den sauren Regen und das Abschmelzen der Polkappen? Ist es nicht Wahlkampfgetöse, das hier betrieben wird? Was soll die Aussage in ihrem Leserbrief, die Kämmerin der Stadt Remscheid hätte die Risiken für ihre Stadt, anders als Herr Stark, erkannt. Man kann natürlich Äpfel mit Birnen vergleichen. Unter der Kommunalaufsicht stehen bekanntlich sehr viele Städte angesichts der Verschuldung. Davon auch sehr viele, die von den Christdemokraten geführt werden.

Horrorszenarien zu beschwören, sich selbst als Heilsbringer zu präsentieren, ohne dabei seriöse Lösungsvorschläge dem Wähler schlüssig und nachvollziehbar aufzuzeigen, begründen ein Informationsinteresse unserer Leser, das wir auch durch einen kritischen Kommentar befriedigen. Der Wähler sollte bei der Kommunalwahl wissen, was sein Kandidat zu bieten hat. Dabei ist nicht entscheidend, das Herr Buckesfeld weder in Radevormwald wohnt noch arbeitet - übrigens - wir haben dort unsere Redaktion. Es ist wichtig, das der Wähler nicht zum Spielball in einem billigen Machtpoker wird und dem Charme der Worthülsen erliegt. Dafür stehen wir auch in nächster Zeit.

Jürgen Rohn

Siehe dazu: Radevormwald: Und schon wieder der mausgraue Anzug?

  Info Radevormwald wurde am 16. Mai 2009 eingestellt. Wir danken unseren zahlreichen treuen Lesern.

Lottozahlen

Alle Angaben ohne Gewähr!
Powered by: Lottozahlen Script

Anzeige

Landhaus Önkfeld in Radevormwald

Umfrage

Wäre Bundestagswahl, wen würden Sie wählen?